Zum Inhalt springen

News

  • Heute: 19h nur Sommerabschluss im Wake-Up, Generalversammlung abgesagt!
    Wir wollten es nicht wahrhaben – aber das Wetter macht uns tatsächlich einen Strich durch die Rechnung. Weil wir mit Euch bei gutem Wetter Kava trinken wollen und auch der formelle Teil warten kann, sehen wir uns heute erst um 19h im Wake-up! Kava & Generalversammlung holen wir im September bei strahlendem Sonnenschein nach!
  • OSPG Sommerabschluss, Kava & Generalversammlung
    Dienstag, 7. Juni 2022, ab 17h Wir laden Euch ganz herzlich zu unserem Sommerabschluss ein! Dieser ist immer ein soziales Highlight in unserem Jahresprogramm, die Gelegenheit mit schon bekannten Gleichgesinnten zu plaudern, neue Pazifik-Begeisterte kennen zu lernen und sich über Ozeanien auszutauschen. Das erwartet Euch: unsere 26. Generalversammlung bei einer Schale Kava – in bewährter Weise im Freien auf dem Boden sitzend, frisch angerührt aus der Tanoa: 17h danach um 19h: Abendessen & Ausklang des Abends im Sonnenuntergang im Restaurant Wake-Up (Am Wehr 1, 1220 Wien, U2 Station Donaustadtbrücke) – da auch dort die Preise steigen, werden wir uns nächstes… Weiterlesen »OSPG Sommerabschluss, Kava & Generalversammlung
  • 75. Jahrestag des Beginns der Thor Heyerdahl’schen „Kon-Tiki“-Expedition
    Rückschau von Hermann Mückler Am 28. April 1947 stach ein Balsafloß mit sechs Besatzungsmitgliedern vom peruanischen Hafen Callao in See, welches es nach einer Reise von 101 Tagen, die das Seegefährt bis zum zentralpolynesischen Atoll Raroia im Tuamotu-Archipel führte, zum wohl berühmtesten Floß der Weltgeschichte werden ließ.             Initiiert, organisiert und angeführt wurde diese Fahrt, die heute rückblickend als impulsgebende Initiative der experimentellen Archäologie betrachtet wird, von dem norwegischen Ethnologen und Archäologen Thor Heyerdahl. Dieser wollte mit der Fahrt beweisen, dass es möglich war, mit traditionellen, voreuropäischen Seefahrzeugen und den vor Ort vorhandenen Materialien von der südamerikanischen Westküste nach Ozeanien… Weiterlesen »75. Jahrestag des Beginns der Thor Heyerdahl’schen „Kon-Tiki“-Expedition
  • 200. Geburtstag von Sir Julius von Haast – dem Erforscher Neuseelands
    Rückschau von Hermann Mückler Der am 1. Mai 1822 in Bonn geborene Julius Haast entstammte einem wohlhabenden Elternhaus und interessierte sich schon früh für Geologe und Mineralien und besuchte nach der Gymnasialzeit u.a. Vorlesungen zu Bergbau, schloss jedoch ein einschlägiges Studium nie ab. Nach Aufenthalten in Belgien, Holland, Frankreich, Schweiz, Italien, England und Russland, einer längeren Verweildauer in Frankfurt am Main, wo er seine Frau kennenlernte und heiratete, sowie verschiedenen beruflichen Tätigkeiten, wurde Haast 1858 von der britischen Reederei Willis Gann & Co mit dem Auftrag eingestellt, nach Neuseeland zu reisen und einen Bericht über die Regelungen in der britischen… Weiterlesen »200. Geburtstag von Sir Julius von Haast – dem Erforscher Neuseelands
  • Piciocchi, Alice/ Angeli, Andrea: Kiribati. An island world vanishes into the ocean (dt. Eine Inselwelt versinkt im Pazifik).
    (Buchrezension von Hermann Mückler) Dieses Buch ist ein Juwel! Wer bibliophil gestaltete Bücher schätzt und darüber hinaus einem künstlerisch anspruchsvollen Layout und kreativen Design etwas abgewinnen kann, der wird mit diesem Buch seine helle Freude haben. Bereits der Hardcover-Einband enthält wunderschöne kolorierte Federzeichnungen zentraler Elemente, die in der Kultur der I-Kiribati – so nennen sich die Bewohner des ostmikronesischen Inselstaates Kiribati (sprich: Kiribas) – ihre spezielle Bedeutung haben. Praktisch jede Seite dieses Buches ist aufwendig graphisch gestaltet; für jede Seite dieses Buches haben sich die beiden Autoren genau überlegt, was und wie sie die einzelnen jeweils kulturell bedeutsamen Elemente darstellen,… Weiterlesen »Piciocchi, Alice/ Angeli, Andrea: Kiribati. An island world vanishes into the ocean (dt. Eine Inselwelt versinkt im Pazifik).
  • Walsh, Michael Ravell: A History of Kiribati. From the Earliest Times to the 40th Anniversary of the Republic.
    (Buchrezension von Hermann Mückler) Es ist ein gewichtiges Buch. Auf über 500 Seiten breitet der Autor Michael Ravell Walsh eine Geschichte jener bewohnten Inselgruppen aus, welche heute den Staat Kiribati bilden, und folgt dabei einer leicht erschließbaren Chronologie, die er in drei große Blöcke aufteilt: 1.) die Zeit vor der kolonialen Einflussnahme, als „Tungaru“ bezeichnet; 2.) die Protektorats- bzw. Kolonialzeit der „Gilbert and Ellice Islands“, und 3.) die Epoche des unabhängigen Staates „The Republic of Kiribati“. Folglich ist das Buch in drei große Teile mit jeweils einer Anzahl von Unterkapiteln sehr übersichtlich gegliedert.             Der Autor hat eine über mehr… Weiterlesen »Walsh, Michael Ravell: A History of Kiribati. From the Earliest Times to the 40th Anniversary of the Republic.
  • Westpapua – zwischen bewaffnetem Konflikt, Rassismus und Traditionsverlust und den Wünschen der nächsten Generation     
    Montag, 9. Mai 2022, 18.30h Vortrag von Barbara Hillebrand und Dr. Marion Struck-Garbe (Westpapua-Netzwerk) vor Ort: HS A, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universitätsstraße 7/ NIG/ 4. Stock, 1010 Wien Westpapua umfasst die westliche Hälfte der Insel Neuguinea, die in ihrem östlichen Teil den Nachbarstaat Papua-Neuguinea bildet. Obwohl Westpapua sich im Zuge der Entkolonialisierung ab Mitte des 20. Jahrhunderts um Unabhängigkeit bemühte, gehört es seit dem 1. Mai 1963 zum indonesischen Staatsgebiet. Die Papuas leiden unter täglichem Rassismus und Polizeigewalt sowie unter multidimensionalen Entwicklungsdefiziten, besonders im Gesundheits- und Bildungssektor und in der Gleichberechtigung der Geschlechter. Sie sind der zunehmenden Zerstörung… Weiterlesen »Westpapua – zwischen bewaffnetem Konflikt, Rassismus und Traditionsverlust und den Wünschen der nächsten Generation     
  • Rückschau: Ein Tag mit George Nuku
    OSPG Mitglied Jonathan Seissler berichtet über seine Eindrücke unseres gemeinsamen Tages (28. April) mit George Nuku, an dem wir ihn als OSPG bei den Vorbereitungen seiner Ausstellung Oceans. Collections. Reflections. im Weltmuseum Wien (Eröffnung: 22. Juni 2022) unterstützten: “Die Mitarbeit für die Ausstellung von George Nuku fürs Weltmuseum, war eine sehr lehrreiche Erfahrung für mich. Erst kamen wir an einen, für die Öffentlichkeit, exklusiven Raum rein, wurden freudig begrüßt und durften sofort mit der Arbeit beginnen. Wir schnitten aus riesigen Styroporplatten erst die Grundformen der riesigen Texturen, die dann an den Fenster hängen werden. Es war sehr interessant zu sehen… Weiterlesen »Rückschau: Ein Tag mit George Nuku
  • Dixon, Keith: Acclimatising to Higher Ground. The realities of life of a Pacific Atoll People.
    (Buchrezension von Hermann Mückler) Was soll man von einem Buch halten, bei dem das Cover-Bild etwas vorgibt, das der Inhalt  nicht erfüllt? Dieses zeigt eine spektakuläre Ansicht von Bora Bora, einer der schönsten polynesischen Inseln, Teil von Französisch-Polynesien und durch ihren charakteristisch zerklüfteten Zentralberg und den touristisch intensiv genutzten Korallensaum weltberühmt. Dass in diesem Buch Bora Bora kein einziges Mal Erwähnung findet und es keinerlei inhaltliche Bezüge zu diesem Atoll gibt, außer dem Umstand, dass die im Buch besprochene Örtlichkeit ebenfalls ein Atoll, wenngleich von gänzlich anderer Gestalt und an einem völlig anderen Ort ist, wirkt – wohlwollend formuliert –… Weiterlesen »Dixon, Keith: Acclimatising to Higher Ground. The realities of life of a Pacific Atoll People.
  • George Nuku, Kava & OSPG: Donnerstag, 28. April 2022, 10-18h
    Habt Ihr auch wieder mal Lust, Euch handwerklich zu betätigen? Wir geben Euch die Gelegenheit dazu – und zwar gemeinsam mit dem Künstler George Nuku aus Neuseeland, der gerade im Weltmuseum Wien seine Ausstellung vorbereitet! Diese Ausstellung wird riesengroß und sich vom Theseustempel durch das gesamte Weltmuseum ziehen – und du kannst Teil des Entstehungsprozesses sein! George bearbeitet Materialien wie Polystyrol, Plexiglas und PET Flaschen, um seine Wahrnehmung der Welt darzustellen. Kultur und Natur werden dabei neu verhandelt, und die Rolle des Menschen darin. Am Donnerstag, 28. April zahlt es sich aus, sich zumindest ein paar Stunden frei zu nehmen… Weiterlesen »George Nuku, Kava & OSPG: Donnerstag, 28. April 2022, 10-18h
  • Adrienne Kaeppler (1935-2022) – ein Leben mit der materiellen Kultur, der Musik und dem Tanz Ozeaniens
    Wer kannte sie nicht? Alle, die je mit der materiellen Kultur Polynesiens und insbesondere der Hawaii-Inseln in Berührung kamen, landeten fast zwangsläufig bei einer von Adrienne Kaepplers zahlreichen Veröffentlichungen, die sie über einen Zeitraum von vielen Jahrzehnten publizierte. Viele dieser Bücher und ebenso viele Artikel in den renommierten Fachjournalen gelten heute als „Klassiker“ und werden häufig zitiert. Ein Fokus ihrer Arbeit lag auf der Bearbeitung jener Objekte, die der britische Entdecker James Cook von seinen drei Reisen im ausgehenden 18. Jahrhundert mitgebracht hatte und in diversen europäischen und US-amerikanischen Museen aufbewahrt werden. Da auch im Weltmuseum Wien, dem vormaligen Völkerkundemuseum,… Weiterlesen »Adrienne Kaeppler (1935-2022) – ein Leben mit der materiellen Kultur, der Musik und dem Tanz Ozeaniens
  • Das neue OSPG Logo
    Wir stellen vor: Das neue Logo der OSPG! Das Jahr 2022 hat der OSPG nicht nur eine neue Website gebracht, sondern auch ein neues Logo. Das alte Logo, 1996 bei der Gründung der OSPG geschaffen, hat uns lange Zeit sehr gut gedient. Nun aber war es Zeit, das Logo unseren Inhalten und Ideen anzupassen – und gleichzeitig den Wiedererkennungswert zu behalten. Da wir uns mit den pazifischen Inseln befassen, sollte auch unser Logo auch dort kreiert werden. Wir fanden schließlich auch einen passenden Künstler für diese Aufgabe: Philemon Yalamu aus Papua Neuguinea hat sich gemeinsam mit seinem Sohn Philemon Yalamu… Weiterlesen »Das neue OSPG Logo
  • “We are not drowning, we are fighting” Vortrag von Dr. Elisabeth Worliczek
    Dienstag, 15. März 2022, 19h, Weltmuseum Wien Forum Kooperationsveranstaltung mit den Weltmuseum Wien Friends Die pazifischen Inseln werden in den Medien fast immer als Opfer des Klimawandels ohne Zukunft dargestellt. Die Menschen auf den Inseln nehmen diese Darstellung jedoch nicht mehr widerspruchslos hin – in den letzten Jahren hat sich lautstarker Aktivismus formiert. Soziale Medien bieten den Menschen vor Ort – und insbesondere einer jungen Generation in der Diaspora – eine Plattform und eine Reichweite, die noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen wäre. Es handelt sich hier um eine kämpferische Generation, die gebildet und sehr gut vernetzt ist. Diese Generation… Weiterlesen »“We are not drowning, we are fighting” Vortrag von Dr. Elisabeth Worliczek
  • Tiefseebergbau – Ozeanien als globales Versuchsfeld für den Run auf die Schätze der Tiefsee
    Mittwoch, 26. Jänner 2022, 18h Vortrag von Jan Pingel, Koordinator des Ozeanien-Dialogs Bitte registriere Dich hier vorab, dann erhältst du den Link zur Veranstaltung Tiefseebergbau gewinnt weltweit, aber insbesondere im Pazifik, rasch an Bedeutung. Trotz massiver Bedenken von Wissenschaft und Umweltverbänden, die einen gewaltigen Eingriff in die Ökosysteme der Meere und Küstengebiete befürchten, werden die Planungen vehement vorangetrieben. Bergbau am Meeresboden bedroht zukunftsfähige Wirtschaftszweige der Staaten im Südpazifik und trägt so nicht zu einer nachhaltigen Entwicklung bei, sondern führt zu wirtschaftlicher Ausbeutung, Menschenrechtsverletzungen sowie Zerstörung von Lebensgrundlagen und Biodiversität. In den Pazifischen Inselstaaten hat sich eine Front von Fischern, Küstengemeinden,… Weiterlesen »Tiefseebergbau – Ozeanien als globales Versuchsfeld für den Run auf die Schätze der Tiefsee
  • Brij V. Lal (1952–2021) – Anmerkungen zu einer Persönlichkeit
    Nachruf Brij V. Lal: Historiker, Autor und Pazifik-Experte Brij Vilash Lal. Zu der schwer verarbeitbaren Tatsache des so plötzlichen Dahinscheidens kommt die sich rasch einstellende Erkenntnis, dass mit Brij Lal einer der ganz großen Fidschi-Experten und Ozeanien-Forscher von uns gegangen ist.
  • Pisecky, Helmut: Ein Inselreich, Operation Feuerberg
    Pisecky, Helmut: Ein Inselreich Wien 2019: Seifert Verlag.150 S., Hardcover, Preis: €18.00, ISBN 978-3-902924-98-8. Genre: Belletristik Pisecky, Helmut: Operation Feuerberg.  Wien 2021: Seifert Verlag.150 S., Hardcover, Preis: €19.95, ISBN 978-3-904123-47-1. Genre: Belletristik Mit dem Erscheinen des Bandes „Operation Feuerberg“ hat eine skurrile Geschichte, die mit „Ein Inselreich“ ihren Anfang genommen hatte, ihren Abschluss gefunden. Obwohl der erste Band auch für sich allein stehen kann, macht die Fortsetzung neugierig und ermöglicht die abschließende Klärung einiger im ersten Band angesprochener, aber letztlich ungelöster Aspekte. Auf alle Fälle kann man diese beiden Bücher als phantastisch, witzig und sehr österreichisch bezeichnen. Beide Bände –… Weiterlesen »Pisecky, Helmut: Ein Inselreich, Operation Feuerberg
  • Weltmuseum Wien – Ozeanien-Führung, Depotbesuch & Vortrag
    Dienstag, 9. November, 17-20.30h 17h: Zuerst gibt es eine Führung im Museum mit Ozeanien-Schwerpunkt von unserem OSPG Vorstandsmitglied Irina Eder 18h: Danach gibt es NUR FÜR OSPG MITGLIEDER einen Besuch in das Depot mit Ozeanien-Kurator Reinhard Blumauer, wo wir unter unendlich vielen gelagerten und nicht ausgestellten Objekten immer wieder Schätze entdecken (hast du zum Beispiel schon mal eine Rongo-Rongo Tafel in echt gesehen…? Nein?) 19h: Später hält OSPG Vizepräsident Hermann Mückler einen Vortrag anlässlich der Ausstellung „Alma M. Karlin- Einsame Weltreise“ (Abstract siehe unten) Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich! Die Anzahl der Plätze ist limitiert. Bitte schickt uns einfach eine… Weiterlesen »Weltmuseum Wien – Ozeanien-Führung, Depotbesuch & Vortrag
  • Herle, Anita/ Philp, Jude (eds): Recording Kastom. Alfred Haddon’s Journals from the Torres Strait and New Guinea, 1888 and 1898.
    Sydney 2020: Sydney University Press, 360 S., XXIV S., paperback, AU$ 60.00 (€ 49.00), ISBN 978-1743326480 Genre: Wissenschaft Es ist ein opulentes und es ist ein schon lange erwartetes Buch. Endlich, darf man sagen, sind die persönlichen Aufzeichnungen des britischen Ethnologen Alfred Cort Haddon vollständig veröffentlicht worden. Die Herausgeberinnen sind ausgewiesene Expertinnen für die Materie: Anita Herle hat bereits 1998 ein Buch zu Haddon mit dem Titel „Cambridge and the Torres Strait; Centenary Essays on the 1898 Anthropological Expedition“ herausgegeben (zus. mit Sandra Rouse), und Jude Philp ist Senior-Curator des Macleay Museum an der University of Sydney. Beide, Herle und… Weiterlesen »Herle, Anita/ Philp, Jude (eds): Recording Kastom. Alfred Haddon’s Journals from the Torres Strait and New Guinea, 1888 and 1898.
  • Viele Religionen – ein Ziel: Klimagerechtigkeit weltweit
    Samstag, 2. Oktober 202110-15.30hKulturhaus BrotfabrikAbsberggasse 27/Stiege 3, 1100 Wien in Kooperation mit Religions for Future & Dialog für eine Welt Online Anmeldung bis 20. September 2021 Unterschiedliche Religionen haben einiges zum dem Thema Klimagerechtigkeit zu sagen –  und einer der regionalen Schwerpunkte dieser Kooperationsveranstalung wird Ozeanien sein: Peter Emberson, Direktor des Multilateralen Büros des fidschianischen Außenministeriums, wird einen virtuellen live-Input aus Fidschi bringen; er beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit Klimawandelfragen und kann berichten, wie der Klimawandel in Fidschi tatsächlich erlebt wird. Danach wird die OSPG Obfrau Elisabeth Worliczek einen Workshop zum Thema Klimawandel in Ozeanien leiten; auch hier wird ein… Weiterlesen »Viele Religionen – ein Ziel: Klimagerechtigkeit weltweit
  • Generalversammlung & Sommerabschluss
    Donnerstag, 17. Juni 2021Beginn: 17.30h (bzw. 18.30h) LIVE VOR ORT! Ja, wir können uns wieder persönlich treffen! Wenn das Wetter gut ist, wir die Generalversammlung im Freien stattfinden – inklusive einer Kava-Zeremonie! Anschließend werden wir den Abend im Wake-up ausklingen lassen. Alle Mitglieder und Interessenten, Freunde und Familie sind willkommen…Deshalb: reserviert Euch bitte den 17. Juni! Um 17.30h findet die Generalversammlung (inklusive Kava) statt. Danach (ab 18.30h) sind wir im Wake-up , um mit Essen und Trinken das Semester ausklingen lassen zu können.Wir freuen uns sehr, Euch endlich wieder einmal wirklich sehen zu können! OSPG Generalversammlung: dieses Mal mit einer… Weiterlesen »Generalversammlung & Sommerabschluss
  • Schwob, Marcel: Manapouri. Reise nach Samoa 1901/1902
    Herausgegeben von Gernot Krämer Berlin 2017: Elfenbein Verlag. 215 S., Hardcover, Preis: € 22.00, ISBN 978-3-932245-82-4 Genre: Belletristik Die „Reise nach Samoa“ unternahm der 1867 in Chaville geborene französische Schriftsteller und Übersetzer Marcel Schwob in der Hoffnung, seinen angeschlagenen Gesundheitszustand zu verbessern. Er folgte damit seinem großen Vorbild Robert Louis Stevenson nach, den Schwob verehrte. Aus diesem Grund war das Endziel Samoa, wo Stevenson kurz zuvor gestorben war und dessen Grab Schwob besuchen wollte.  Der aus einer ursprünglich im Elsass beheimateten jüdischen Familie stammende Marcel Schwob besuchte in Paris u.a. das Lycée Louis-le-Grand, und bestand im Jahr 1888 die École… Weiterlesen »Schwob, Marcel: Manapouri. Reise nach Samoa 1901/1902
  • De Antoni, Alexander: Feathers of a Bird of Paradise. interlinked components of Asmat cultural and social concepts.
    Wien 2020: IVA-ICRA/new academic press, 104 S., Hardcover, € 49.00, ISBN 978-3-900265-29-8 Genre: Wissenschaft Das querformatige, reich bebilderte Buch widmet sich kosmologischen Vorstellungen der Asmat. Diese Papua-Ethnie, die in verschiedene Subgruppen untergliedert ist, siedelt im Süden des zu Indonesien gehörenden Westteils von Neuguinea (West-Papua, Irian Jaya) an der Küste und bis weit ins Hinterland in zahlreichen weit verstreuten Dörfern, häufig entlang von Flüssen. Der Autor Alexander de Antoni, Ethnologe und Priester, hat bereits mit seiner Dissertation „Einbaum nach Drüben. In mythische Erzählungen und kosmologische Vorstellungen der Asmat eingeschriebene Strukturen der sozialen Ordnung“ (2009) sowie dem in Englisch abgefassten Buch „Dugout… Weiterlesen »De Antoni, Alexander: Feathers of a Bird of Paradise. interlinked components of Asmat cultural and social concepts.
  • “Is a Chinese Pacific in the making?” an interdisciplinary ethnography of Asia Pacific diplomacy
    Donnerstag, 29 April 202118h / 6pm (CEST; UTC+2)Language: English Rodolfo Maggio, PhD, University of Turin, Italy Exceptional circumstances in Asia Pacific  history have been drawing the media spotlight on the Chinese presence and influence in Oceania. China has indeed become one of the largest donors in the Pacific, and the volume of its trade with Pacific Islands has been steadily growing over the past decade. However, money alone does not explain the qualities of Sino-Pacific relations.Situated understandings of concepts such as security, threat, corruption, and friendship suggest novel explanatory possibilities and new research directions. We can interrogate this anthropology of… Weiterlesen »“Is a Chinese Pacific in the making?” an interdisciplinary ethnography of Asia Pacific diplomacy
  • Hvorecky, Michal: Tahiti Utopia.
    Stuttgart 2021: J. G. Cotta’sche Buchhandlung, 251 S., Hardcover, € 20.00, ISBN 978-3-608-50475-0 Genre: Belletristik Wer weiß schon in Österreich, dass der wichtigste slowakische Nationalheld einen Bezug zur Südsee hatte und der Begründer des astronomischen Observatoriums auf Tahiti ist? Diese und andere Aspekte der schillernden Persönlichkeit Milan Rastislav Štefániks werden vom slowakischen Autor Michal Hvorecky aufgegriffen und zu einem spannenden, fiktiven, in Teilen skurrilen, auf jeden Fall unterhaltsamen Roman verarbeitet. Der aus Bratislava stammende Autor, der Schriftsteller und Journalist Michal Hvorecky verfasste bereits mehrere Romane und Novellen und schreibt regelmäßig für diverse, auch deutschsprachige, Zeitschriften. Dabei greift er immer wieder… Weiterlesen »Hvorecky, Michal: Tahiti Utopia.
  • “Pazifische Inseln in Bedrängnis die Folgen des Klimawandels auf Vanuatu”
    Mittwoch, 3. März 2021 Beginn: 18.30hVortragssprache: DeutschVirtuell, Teilnahme: kav-wien.at in Kooperation mit dem Weltgebetstag der Frauen und dem Katholischen AkademikerInnenverband Vortrag von Dr. Elisabeth Worliczek Anlässlich des Weltgebetstags der Frauen aus Vanuatu lädt der Ökumenische Weltgebetstag der Frauen in Österreich in Kooperation mit dem Katholischen Akademiker/innerverband und der Österreichisch-Südpazifischen Gesellschaft (OSPG) zum Vortrag über die Auswirkungen des Klimawandels auf dem Inselstaat ein. Elisabeth Worliczek spricht über die klimawandelbedingten Herausforderungen im Südpazifik und welche Strategien und Methoden die Bevölkerung speziell auf Vanuatu anwenden, um sich an die neuen Bedingungen anzupassen. Link zum Livestream: https://www.kav-wien.at/   *Der Vortrag kann hier nachgeschaut werden*… Weiterlesen »“Pazifische Inseln in Bedrängnis die Folgen des Klimawandels auf Vanuatu”
  • Kulick, Don: A Death in the Rainforest. How a Language and a Way of Life Came to an End in Papua New Guinea
    Chapel Hill, NC: Algonquin Books, 2019. xii, 274 pp. ISBN 978-1-61620-904-9.  „A Death in the Rainforest“ spannt sich über 30 Jahre linguistische Feldforschung im Dorf Gapun in der Ostsepik Provinz, Papua-Neuguinea. Der Autor, ist am Anfang der Geschichte ein unerfahrener Doktorand, der sich mit vielen Vorsätzen und ohne Erfahrung im Feld in die Sumpflandschaft des Sepik Deltas aufmacht. Er glaubt anfangs, dass er den Prozess des Aussterbens der Sprache Tayap untersuchen wird. 30 Jahr später ist ihm klar, dass die Sprache ein Symbol für die Transition von einer Lebensart in die nächste ist: eine Sprache stirbt nicht einfach aus –… Weiterlesen »Kulick, Don: A Death in the Rainforest. How a Language and a Way of Life Came to an End in Papua New Guinea
  • “Reflexionen zu ethnographischen Geschichten und ozeanischen Museologien”
    Donnerstag, 28. Jänner 2021Beginn: 18.30hVortragssprache: DeutschVirtuell, Registrierung unter https://bokuvienna.zoom.us/meeting/register/tJUuceuqrjMuEtwdOSe8vPTiZrQlKverbRmlBitte unbedingt vorab unter obenstehendem Link registrieren!!! Vortrag von Prof. Philipp Schorch Dieser Vortrag verfolgt das doppelte Ziel, einerseits ethnografisch konstituiertes Wissen zu re-historisieren und andererseits das analytische Register in Richtung indigener Bezugsrahmen zu verschieben:• Durch die Porträtierung von pazifischen Szenarien, die in deutschen Museumslokalitäten in Berlin, Dresden und Leipzig erstellt wurden, sowie deren zugrunde liegenden ethnografischen Geschichten.• Durch historisch fundierte ethnografische Einblicke in indigene Museumspraktiken, die auf indigenen Epistemologien, Ontologien und Kosmologien basieren und in museologischen Institutionen im sogenannten polynesischen Dreieck gewonnen wurden: Bernice Pauahi Bishop Museum, Hawai‘i, Museum of Neuseeland Te… Weiterlesen »“Reflexionen zu ethnographischen Geschichten und ozeanischen Museologien”
  • Die OSPG wünscht frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!
  • “Von Südseeschönheiten und Menschenfressern” – Völkerschauen aus Ozeanien
    Dienstag, 24. November 2020Beginn: 18.30hVortragssprache: Deutsch, Eintritt freiAUSSCHLIESSLICH ONLINE! Bitte registriert Euch vorher hier. Vortrag von Mag. Clemens Radauer ***Der Vortrag kann jetzt auf unserem OSPG YouTube Kanal nachgeschaut werden!*** Ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden Menschen aus der ganzen Welt in Europa und den USA zur Schau gestellt – so auch aus Ozeanien. Organisiert von westlichen Managern zogen diese Gruppen von einer Stadt zur nächsten und führten dem Publikum ihr vermeintlich authentisches Leben vor. Diese Völkerschauen waren sehr erfolgreich, zogen große Besucherscharen an und inspirierten namhafte Künstler. Als wissenschaftlich angepriesen aber nach westlichen Stereotypen inszeniert, trugen Völkerschauen maßgeblich zur Etablierung von… Weiterlesen »“Von Südseeschönheiten und Menschenfressern” – Völkerschauen aus Ozeanien
  • Abstimmung über die Beiträge der OSPG Session “More than a cliché and the dream of the South Seas? Young research in and about the South Pacific”
    November 2020 bei den “Vienna Anthropology Days” (VANDA) 2020! Sechs Studierende haben online ihre Arbeiten präsentiert: Hier kannst Du sie anschauen und darüber abstimmen, welcher Beitrag Dir am besten gefällt! ENDE der Bewertungsfrist ist der 24. Dezember 2020. Der/Die Vortragende der Präsentation mit den meisten Stimmen wird von der OSPG eingeladen, seinen/ihren Vortrag im Rahmen eines OSPG-Semester-Programmes zu präsentieren! ********* Nach der VANDA Konferenz hat die OSPG die Vortragenden unserer Session zu einem Schreib-Workshopeingeladen: wie das gelaufen ist und was dabei herausgekommen ist könnt Ihr in unserem Bericht hier (DE) oder hier (EN) lesen!
  • Ozeanien-Führung im Weltmuseum
    Freitag, 16. Oktober 2020, 16h Endlich gibt es ihn wieder, einen beliebten OSPG Programmpunkt, den wir schon öfters angeboten haben: einen geführten Besuch im Weltmuseum – wie gehabt mit Ozeanien Schwerpunkt. Ozeanien-Kurator Reinhard Blumauer wird persönlich die Führung leiten – wir freuen uns auf einen einen fruchtbaren Austausch unter den Teilnehmenden und den anwesenden OSPG Vorstandsmitgliedern. Kosten: Zahlende OSPG Mitglieder sind auf die Führung eingeladen, der Eintritt ins Museum ist selbst zu entrichten OSPG InteressentInnen: Zusätzlich zum Museumseintritt sind € 3 Unkostenbeitrag zu bezahlen Ablauf: Treffpunkt ist um 15.45h vor dem Museum, die Eintrittskarte sollte zu diesem Zeitpunkt schon gelöst sein. Nach… Weiterlesen »Ozeanien-Führung im Weltmuseum
  • Einladung zur 24. ordentlichen Generalversammlung der OSPG
    Donnerstag, 18. Juni 2020Beginn: 19hRestaurant Wake-up (Am Wehr 1, Neue Donau, 1220 Wien; U2 • Station  Donaustadtbrücke • Ausgang Neue Donau • Entfernung ca. 100 m) Das Warten hat ein Ende! Wir können tatsächlich unseren Sommerabschluss persönlich feiern ! Die Beschränkungen für die Gastronomie sind rechtzeitig gefallen und wir werden somit zumindest den letzten OSPG Programmpunkt des Sommersemesters tatsächlich persönlich erleben können. Eine kleine Einschränkung gibt es allerdings: wir müssen Euch diesmal bitten, Euch zum Sommerabschluss anzumelden – damit wir auch ganz sicher genug Plätze haben. Eine e-mail an uns reicht!
  • OSPG Sommerabschluss
    Donnerstag, 18. Juni 2020Beginn: 19hRestaurant Wake-up (Am Wehr 1, Neue Donau, 1220 Wien; U2 • Station  Donaustadtbrücke • Ausgang Neue Donau • Entfernung ca. 100 m) Das Warten hat ein Ende! Wir können tatsächlich unseren Sommerabschluss persönlich feiern ! Die Beschränkungen für die Gastronomie sind rechtzeitig gefallen und wir werden somit zumindest den letzten OSPG Programmpunkt des Sommersemesters tatsächlich persönlich erleben können. Eine kleine Einschränkung gibt es allerdings: wir müssen Euch diesmal bitten, Euch zum Sommerabschluss anzumelden – damit wir auch ganz sicher genug Plätze haben. Eine e-mail an uns reicht!
  • Verlängerte Deadline Call for Papers für die VANDA-Konferenz:1. Juli 2020!!!
    „More than a cliché and the dream of the South Seas? Young research in and about the South Pacific” Vienna Anthropology Days (kurz: VANDA) ist eine internationale Konferenz deren Ziel es ist, Wissenschaftler*innen verschiedener Sozialwissenschaften zusammenzubringen. Die Konferenz findet von 28. September bis 1. Oktober 2020 im Neuen Institutsgebäude der Universität Wien statt. Neben den klassischen Vorträgen bietet Vanda auch das Format „Young Scholars´ Forum“ bei dem Studierende ihre Forschungen präsentieren und sich vernetzen können. Wir als OSPG wollen engagierten, an Ozeanien interessierten Wissenschaftler*innen eine Bühne geben und sind stolz, mit unserer Session „More than a cliché and the dream… Weiterlesen »Verlängerte Deadline Call for Papers für die VANDA-Konferenz:1. Juli 2020!!!
  • Einladung zur 24. ordentlichen Generalversammlung der OSPG
    Donnerstag, 19. März 2020Beginn: 17.30hSitzungszimmer, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universitätsstraße 7/ NIG/ 4. Stock, 1010 Wien Alle Mitglieder und Ozeanien-Interessierte sind herzlich zu einem Rückblick auf das vergangene Jahr und zu einer Aussicht auf 2020 eingeladen. Hier findet Ihr die offizielle Einladung und Tagesordnung
  • Koloniales Erbe im Museum: Objekte aus dem Südpazifik
    Dienstag, 21. Jänner 2020Beginn: 18.30hHörsaal A, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie,Universitätsstraße 7/ NIG/ 4. Stock, 1010 WienVortragssprache: Deutsch, Eintritt frei Vortrag von Dr. Stephanie Walda-Mandel Geschenkt, getauscht, gestohlen? Wie wurde in Ozeanien gesammelt, und wie gehen wir heute als Kuratoren mit diesem kolonialen Erbe um? Am Beispiel des Übersee-Museums Bremen soll diesen spannenden Fragen nachgespürt werden. Ethnologische Museen mit ihren Verstrickungen kolonialer Geschichte und der nicht immer unproblematischen Herkunft ihrer Sammlungen stehen nicht erst seit der medialen Aufmerksamkeit, die das Humboldtforum hervorrief, im Fokus der Öffentlichkeit: Schon seit langem werden sie für die kolonialen Wurzeln ihrer Objekte sowie den Mangel… Weiterlesen »Koloniales Erbe im Museum: Objekte aus dem Südpazifik
  • OSPG Weihnachtsfeier und „Kitsch, Klischee und Alltag: Wie Musik, Essen und Sport ozeanische Identitäten formt“
    10. Dezember 2019 Vortrag von Dr. Elisabeth Worliczek Ort: Café Stein (Währingerstrasse 4-6, 1090 Wien) im dritten Raum (Obergeschoss) Wir freuen uns, mit Euch wie üblich das Jahr gemütlich ausklingen zu lassen; wir knüpfen an die im letzten Jahr gegründete Tradition an, dass jeweils eines der Vorstandsmitglieder im entspannten Rahmen unserer Weihnachtsfeier einen informelleren Vortrag hält. Dieses Mal hat unsere Obfrau Elisabeth Worliczek in ihrem Fundus gegraben und wird bei dieser Gelegenheit so manches Klischee hinterfragen oder im Gegenteil bestärken…! Die Weihnachtsfeier bietet ausserdem den optimalen Rahmen, um anschliessend alles nochmal ausfuehrlich ueber einem Punsch zu diskutieren… Willkommen sind alle… Weiterlesen »OSPG Weihnachtsfeier und „Kitsch, Klischee und Alltag: Wie Musik, Essen und Sport ozeanische Identitäten formt“
  • Haben Sie das aus der Südsee schon gehört? – Mündliche Überlieferungen zwischen Tradition und Taschenspielerei – eine Spurensuche
    12. November 2019Beginn: 18.30hHörsaal A, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie,Universitätsstraße 7/ NIG/ 4. Stock, 1010 WienVortragssprache: Deutsch, Eintritt frei Vortrag von Dr. Thomas Horwath Am Anfang war das Wort und das Wort war gesprochen. Aus dem gesprochenen Wort entwickelte sich schon bald die erste Geschichte. In der traditionellen Kultur der Hawai’ianer und der Maori hat das Geschichten erzählen einen hohen sozialen Stellenwert. Nach der “Entdeckung” Polynesiens war es nur eine Frage der Zeit bis diese Geschichten ihren Weg zurück in die Kolonialländer finden würden. Ausgewählte Beispiele in diesem Vortrag lassen sowohl eine traditionelle als auch eine moderne Interpretation der Geschichten… Weiterlesen »Haben Sie das aus der Südsee schon gehört? – Mündliche Überlieferungen zwischen Tradition und Taschenspielerei – eine Spurensuche
  • Der Klimawandel und seine Folgen – Leben und Arbeiten in Papua-Neuguinea
    16. Oktober 2019 Vortrag von Dr. Dominik Ruffeis Die Nutzung von natürlichen Ressourcen und klimatische Bedingungen bestimmt seit jeher die landwirtschaftliche Produktion und somit das Leben vieler bäuerlicher Familien in Papua-Neuguinea. Die Veränderung des globalen Klimas beeinflusst die saisonalen Wetterlagen und somit die Lebensgrundlage vieler Menschen im westpazifischen Raum. Dieser Vortrag beleuchtet die lokalen Auswirkungen des Klimawandels und zeigt mögliche technologische Anpassungsstrategien von bäuerlichen Gemeinschaften, die mit Hilfe von partizipative Prozessen entwickelt werden. Die Projektarbeit mit verschiedenen melanesischen Gemeinschaften wird dabei einer kritischen Analyse unterzogen und durch persönlich Erfahrungen und Erzählungen ergänzt. Dominik Ruffeis arbeitet für das Institut für Bodenphysik… Weiterlesen »Der Klimawandel und seine Folgen – Leben und Arbeiten in Papua-Neuguinea
  • OSPG Sommerabschluss
    13. Juni 2019 Wie letztes Jahr findet das gemütliche Beisammensein zu Ausklang des Sommersemesters am Wasser statt, und zwar im „Wake_up“ (http://wakeup.at/ ) Am Wehr 1, Neue Donau, 1220 Wien (U2 • Station Donaustadtbrücke • Ausgang Neue Donau • Entfernung ca. 100 m) wo wir ab 19h den Sommer begrüßen und wer will kann natürlich noch im Sonnenuntergang in die Neue Donau springen…Auch Freunde und Familie sind herzlich willkommen! (bitte um eine kurze Rückmeldung ob Ihr kommt, damit wir besser planen können!)
  • Die Rolle des Bergbausektors für den Entkolonialisierungsprozess Neukaledoniens
    23. Mai 2019 Vortrag von Prof. Matthias Kowasch Der Nickelbergbau auf dem Pazifikarchipel Neukaledonien kann auf eine knapp 150jährige Geschichte zurückblicken. Im Jahr 1864 entdeckte der Ingenieur Jules Garnier das „grüne Gold“ in der ehemaligen französischen Kolonie, die ca. 25% der weltweiten Nickelvorkommen besitzt. Über 100 Jahre lang hatte die SLN (Société Le Nickel) ein Monopol für die Weiterverarbeitung der Erze vor Ort. Erst Anfang der 2000er Jahre wurden zwei weitere Metallverarbeitungsfabriken in Neukaledonien gebaut: Koniambo in der Nordprovinz (betrieben vom lokalen Unternehmen SMSP und den Schweizern von Glencore) und Goro Nickel in der Südprovinz (betrieben vom brasilianischen Bergbauriesen Vale).… Weiterlesen »Die Rolle des Bergbausektors für den Entkolonialisierungsprozess Neukaledoniens
  • Spezialführung zu der Region Ozeanien und Australien im Weltmuseum  Wien
    14. Mai 2019von Irina Eder Auf den Spuren von James Cook und anderen Forschungsreisenden bekommen Sie Einblicke in die Sammlungen aus dem Bereich Ozeanien und Australien. Spannende Geschichten erzählen unter anderem auch von historisch gewachsenen Bildern und Beziehungen zu der Region des Südwestpazifks. Die Führung wird von Mag. Irina Eder, Vorstandsmitglied der OSPG und Kulturvermittlerin im Weltmuseum Wien, durchgeführt. Da auch Experten wie Vorsitzende der OSPG, Dr. Elisabeth Worliczek und weitere Vorstandsmitglieder wie Dr. Hermann Mückler und Dr. Igor Eberhard an der Führung teilnehmen werden, gibt es einen spannende Austausch und auch Sie können sich gerne mit ihrem Wissen und… Weiterlesen »Spezialführung zu der Region Ozeanien und Australien im Weltmuseum  Wien
  • OSPG Spezialführung & Depotbesuch im Weltmuseum
    14. Mai 2019 Zuerst wird uns unser Vorstandsmitglied Irina Eder, Kulturvermittlerin im Weltmuseum, eine Spezialführung durch die Ozeanienräume des Museums geben – im Austausch mit den anderen Vorstandsmitgliedern können sich so spannende Diskussionen ergeben. Danach wird uns der interimistische Kurator für Ozeanien und Südostasien, Reinhard Blumauer, in das Depot des Weltmuseums mitnehmen, wo wir ein spezielles Augenmerk auf rare Schätze legen werden, deren Existenz in Wien vielen unbekannt ist – so zum Beispiel ein Exemplar der Rongo-Rongo Tafeln aus Rapa Nui oder ein hawaiianischer Kampfanzug! Im Anschluss werden wir den Abend gemütlich im Volksgarten Pavillion ausklingen lassen. Treffpunkt: 15.45h vor dem… Weiterlesen »OSPG Spezialführung & Depotbesuch im Weltmuseum
  • OSPG Generalversammlung
    Samstag, 2. März 2019 Unsere Generalversammlung findet bei der gemeinsamen Tagung mit dem deutschen Pazifiknetzwerk statt! Mehr Informationen zum Programm hier Rückblick: 1.-3. März 2019, Passau LANGE SCHATTEN DER KOLONIALZEIT JAHRESTAGUNG UND MITGLIEDERVERSAMMLUNG (OSPG & Pazifik Netzwerk e.V.) Am vergangenen Wochenende vom 1. bis 3. März 2019 fand die gemeinsame Jahrestagung „Lange Schatten der Kolonialzeit“ des Pazifik Netzwerks e.V. und der OSPG in Passau statt. Teil des Programms waren auch die Mitgliederversammlung des Pazifik-Netzwerks sowie die Generalversammlung der OSPG.  Bei der 23. Generalversammlung der OSPG wurden die vergangenen Veranstaltungen rekapituliert, Finanzen des Vereins offengelegt und das kommende Veranstaltungsprogramm für das Sommersemester 2019 besprochen. Außerdem wurde der… Weiterlesen »OSPG Generalversammlung
  • Vortrag & Filmpremiere „Te kuhane o te tupuna“
    17. Januar 2019 Die OSPG hat sich auch der Nachwuchsförderung verschrieben und wir wollen jungen WissenschaftlerInnen die Möglichkeit geben, zu präsentieren, womit sie sich befassen. In diesem Sinne wird das Thema “Osterinsel”, das wir ja schon bei dem Vortrag bei der Weihnachtsfeier angeschnitten haben, fortgesetzt: und zwar an einem Abend, an dem wir Nachwuchsförderung und eine Filmpremiere in Österreich kombinieren! Hannah Dittmer, einigen von Euch schon als OSPG-Praktikantin bekannt, hat sich bei ihrer Bachelor-Arbeit von der Dokumentation „Te kuhane o te tupuna“ (Der Geist der Ahnen) inspirieren lassen. Der Film thematisiert die gewünschte Repatriierung eines Moais auf die Osterinsel, und… Weiterlesen »Vortrag & Filmpremiere „Te kuhane o te tupuna“
  • Buchrezension: Aus Westfalen in die Südsee. Katholische Mission in den deutschen Kolonien
    Buchrezension von OSPG-Mitglied Matthias Mersch Aus Westfalen in die Südsee. Katholische Mission in den deutschen Kolonien Silke Hensel, Barbara Rommé (Hg.), Dietrich Reimer Verlag Berlin, 2018. ISBN 978-3-496-01611-3 Der drucktechnisch und buchbinderisch mit schönem Aufwand gestaltete und sorgfältig edierte Band von 280 Seiten verdankt seine Entstehung zwei Ereignissen und einem Exzellenzcluster namens „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und der Moderne“, das an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) beheimatet ist. Ereignis Nummer eins war die Tagung des Clusters unter dem Titel „Mission in Ozeanien während der deutschen Kolonialzeit“ vom 5. bis 7. Oktober 2017 in Münster. Das zweite… Weiterlesen »Buchrezension: Aus Westfalen in die Südsee. Katholische Mission in den deutschen Kolonien
  • Einladung zur OSPG Weihnachtsfeier & “Moai gpes pop- Die Darstellung der Osterinsel im Comics. Ein Beitrag zu Populärkulturforschung und visuellen Anthropologie.”
    10. Dezember 2018 Vortrag von Hermann Mückler Beginn: 18h, Weinhaus SITTL (Extrazimmer „Pelikanstüberl“), Lerchenfelder Gürtel 51, 1160 Wien) Wir freuen uns, Euch auch dieses Jahr wieder bei unserer Weihnachtsfeier begrüßen zu dürfen und das Jahr 2018 gemütlich miteinander ausklingen zu lassen. Natürlich sind auch nicht-Mitglieder, Interessierte, Freunde und Familie herzlich willkommen! Außerdem wird Hermann Mückler einen spannenden Vortrag mit Augenzwinkern halten: Die Darstellung der Osterinsel (Rapa Nui) in der neunten Kunst des Comics basiert insbesondere auf der Faszination, die von den steinernen Riesenstatuen, den moai, ausgeht. Tatsächlich spielen diese ikonographischen Figuren in allen Handlungen, welche auf der Osterinsel angesiedelt sind… Weiterlesen »Einladung zur OSPG Weihnachtsfeier & “Moai gpes pop- Die Darstellung der Osterinsel im Comics. Ein Beitrag zu Populärkulturforschung und visuellen Anthropologie.”
  • An Ocean of Words and Activism: Contemporary Environmental Poetry from Pacific Islands
    12. November 2018Vortrag von Dr. Yvonne Kaisinger Sea levels are rising and Pacific Islands have become hotspots for loss of biodiversity, natural and man-made disasters, and homogenization of cultures. Literature, and in particular poetry, has always played a crucial role in depicting political, social, historical, and environmental issues. Through creative depictions of these issues, contemporary Pacific poetry makes the notion of environmental (in)justice more tangible for Western readers. The presence of the non-human environment in these written and performed texts suggests an impossibility to separate ourselves from the consequences of climate change that can already be felt on Pacific Islands… Weiterlesen »An Ocean of Words and Activism: Contemporary Environmental Poetry from Pacific Islands
  • Willkommen bei der Österreichisch-Südpazifischen Gesellschaft!
    Unser aktuelles Programm: + alle Angaben zum Programm sind ohne Gewähr und müssen gegebenfalls an neue gesetzliche Vorgaben angepasst werden+ Weltmuseum Wien: Ozeanien-Führung, Depotbesuch & Vortrag Dienstag, 9. November, 17-20.30h 17h: Zuerst gibt es eine Führung im Museum mit Ozeanien-Schwerpunkt von unserem OSPG Vorstandsmitglied Irina Eder 18h: Danach gibt es NUR FÜR OSPG MITGLIEDER einen Besuch in das Depot mit Ozeanien-Kurator Reinhard Blumauer, wo wir unter unendlich vielen gelagerten und nicht ausgestellten Objekten immer wieder Schätze entdecken (hast du zum Beispiel schon mal eine Rongo-Rongo Tafel in echt gesehen…? Nein?) 19h: Später hält OSPG Vizepräsident Hermann Mückler einen Vortrag anlässlich… Weiterlesen »Willkommen bei der Österreichisch-Südpazifischen Gesellschaft!
  • Nachruf – Ingfrid Schütz-Müller
    9.3.1944 – 18.9.2018 Gelebte Internationalität Die letzten Lebensjahre des Politikwissenschaftlers und Ozeanien-Experten Ingfrid Schütz-Müller waren von schwerer Krankheit geprägt. Dennoch kam die Nachricht von seinem Ableben für alle, die ihn näher kannten und begleiten durften unerwartet. Hatte man sich doch daran gewöhnt, dass Ingfrid den Unbillen seiner Krankheit mit der ihm eigenen Gelassenheit und Zuversicht begegnete, die ihn zeitlebens auszeichnete, und die ihm nun half, sein Los geduldig zu ertragen. Das war mindestens einer seiner positiven Wesenszüge, nämlich dass er immer positiv dachte und in allem das Vorteilhafte erblicken konnte – und damit nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch… Weiterlesen »Nachruf – Ingfrid Schütz-Müller
  • Fotowettbewerb & Ausstellung
    Rückschau auf die Vernissage der Fotoausstellung OFA A´TU – Liebe und andere Gesten Fotos zwischenmenschlicher Beziehungen im Südpazifik am 1. Oktober 2016   Anlässlich ihres 20. Jubiläumsjahres  veranstaltete die OSPG am 1. Oktober eine Vernissage der besonderen Art. Im Rahmen eins Fotowettbewerbes gelangten viele per Fotokamera festgehaltene Momente aus dem Südpazifik nach Wien. Das Thema der Ausstellung widmet sich verschiedenartigen Beziehungen, die im Südpazifik die Basis für ein weites Netzwerk an zwischenmenschlichen Interaktionen darstellen. Das Thema schien viele OSPG-Mitglieder und Ozeanien-Interessierte anzusprechen – wir konnten uns über zahlreiche Einreichungen freuen! Von den eingereichten Fotos wurde eine Auswahl von einer unabhängigen … Weiterlesen »Fotowettbewerb & Ausstellung
  • Novara Band 9 – Darum Ozeanien! 20 Jahre Österreichisch-Südpazifische Gesellschaft
  • Einladung zur 22. Ordentlichen Generalversammlung
    20. März 2018Tagesordnungspunkte:1. Eröffnung und Begrüßung2. Feststellung der Beschlussfähigkeit3. Beschlüsse zur Tagesordnung4. Bericht der Präsidentin über Aktivitäten des abgelaufenen Jahres5. Bericht des Kassiers6. Bericht des Vereinsprüfers7. Diskussion der Berichte8. Entgegennahme und Genehmigung des Rechnungsberichtes sowie Antrag desRechnungsprüfers auf Entlastung des Vorstandes9. Anträge an die Generalversammlung10. Bestätigung und Bekanntgabe der Funktionsaufteilung im Vorstand11. Allfälliges Im Anschluss an die Generalversammlung gehen wir ins Lokal „mittendrin“ in der VinziRast, Währingerstraße 19, 1090 Wien. Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich zu diesem jährlichen Fixpunkt eingeladen, das ist eine gute Gelegenheit um mehr über die Aktivitäten und die Funktionsweise der OSPG zu erfahren! Ort: Sitzungszimmer… Weiterlesen »Einladung zur 22. Ordentlichen Generalversammlung
  • EINLADUNG ZUR OSPG WEIHNACHTSFEIER
    19. Dezember 2017 Dabei wird auch unsere 20 Jahre Jubiläums Novara präsentiert – Mitglieder und solche, die es an diesem Abend noch werden wollen, können ihr Exemplar gleich mit nach Hause nehmen. Ansonsten wird wie jedes Jahr gemütlich gegessen und getrunken und geplaudert… Auch nicht-Mitglieder sind wie immer herzlich willkommen! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch! 18h im Lokal INIGO (Bäckerstraße 18, 1010 Wien)
  • OSPG Bücherflohmarkt
    13. November 2017Beginn: 14.30h (bis ca. 18h) Foyer des Institutes für Kultur- und Sozialanthropologie (Universitätsstrasse 7 / NIG / 4. Stock) Wir trennen uns von einigen Schätzen aus unserem Fundus, alle Bücher haben eine Bezug zum Pazifik und sind günstig abzugeben! Einige von ihnen sind anderswo gar nicht mehr erhältlich. Das ist eine einmalige Gelegenheit, durch viele Ozenaien-Bücher zu stöbern. Außerdem stehen auch alle bisherigen OSPG-Publikationen (Pazifik-Dossier und Novara) zum Verkauf. Und für alle diejenigen, die schon lange auf keiner unserer Veranstaltungen waren, ist es auch eine gute Gelegenheit sich zu informieren, was wir sonst noch alles so machen!
  • Traditionelle Bautraditionen in Ozeanien und Indonesien
    10. Oktober 2017 Die Eigenschaften „alter“ Bautechnik im Falle von Naturkatastrophen und ihr Stellenwert in einem sich modernisierenden Umfeld. Schwerpunkt Fidschi und Indonesien. Vortrag von Dipl. Ing. Ferenc Zamolyi, ÖAW /TU-Wien Beginn: 18.30h Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universitätsstraße 7/ 4. Stock, Hörsaal A “Alte” und “neue” Konstruktionsweisen vernakulärer (traditioneller) Baukultur in  Ozeanien und Indonesien werden im Zuge des Vortrags vorgestellt, und ihre guten und schlechten Eigenschaften im Falle von Naturkatastrophen, also Erdbeben (Indonesien) oder Zyklonen und Stürmen (Fidschi) erläutert. Obwohl die Form traditioneller Bauten in Ozeanien, aber auch innerhalb Indonesiens, sehr vielfältig ist, haben diese Häuser oft ähnliche Konstruktionsprinzipien… Weiterlesen »Traditionelle Bautraditionen in Ozeanien und Indonesien
  • The making and breaking of marriages among the Mian of Papua New Guinea: Can ‘New Kinship Studies’ contribute to the understanding of affinity?
    20. Juni 2017Don Gardener, Australian National University (emeritus) Eine Kooperation mit der Österreichisch-Australischen Gesellschaft Critiques of “classical” anthropological studies of kinship frequently stress how kin relations generally are “made,” “done,” or “performed.” Yet older views distinguished between consanguineal and affinal relations partly in relation to the specific role of marital relations in forging and/or reforging links between social units (individuals, families, settlements, lineages and so on). This paper asks, through a consideration of fieldwork data on Mian marriage strategies whether ‘New Kinship Studies’ can account for the specificities of marriage and affinity and their role in social reproduction. Don Gardner recently… Weiterlesen »The making and breaking of marriages among the Mian of Papua New Guinea: Can ‘New Kinship Studies’ contribute to the understanding of affinity?
  • Stadtspaziergang „Auf den Spuren der Südsee in Wien“
    7. Juni 2017Mag.a Margit Wolfsberger, Universität Wien Begrenzte TeilnehmerInnenzahl (max. 15 Personen), daher ist eine Anmeldung notwendig – bitte bei Interesse bis spätestens Mittwoch, 7. Juni 2017, 9.00 Uhr früh, ein Mail an ospg@univie.ac.at schicken. Der Treffpunkt wird bei der Bestätigung der Anmeldung bekanntgegeben. OSPG-Mitglieder werden bei der Platzvergabe bevorzugt, freie Plätze werden aber auch an Interessierte vergeben. Da der Stadtspaziergang bei Regenwetter NICHT stattfindet – bitte unbedingt auf die Website der OSPG sehen, dort wird am 8. Juni 2017 im Zweifelsfall bis spätestens 17.00 Uhr bekanntgegeben, ob er stattfindet oder nicht bzw. wird an die angemeldeten Personen auch ein Verständigungsmail gesandt. Statuen, Veranstaltungsorte,… Weiterlesen »Stadtspaziergang „Auf den Spuren der Südsee in Wien“
  • Vortrag: “Fiji: Rückkehr zur Normalität und neues Selbstbewußtsein”
    22. März 2017Von Dr. Hermann Mückler (Universität Wien) Eine Kopperationsveranstaltung mit der Österreichisch-Fidschianischen Gesellschaft (ÖFiG) und der Österreichisch-Tuvaluischen Gesellschaft (ÖTG). Beginn: 19.00 UhrOrt: Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien, Universitätsstraße 7/NIG/4. Stock, 1010 Wien
  • Vortrag: “America’s Paradise, oder wie sich die Südsee den US-Amerikanern erschloss.”
    31. Januar 2017Von Dr. Hermann Mückler Eine Kooperationsveranstaltung mit der Österreichisch-Amerikanischen Gesellschaft (ÖAG) Beide Veranstaltungen sind für alle Interessierten offen, der Eintritt ist frei und es gibt keine Anmeldung. Beginn: 18.00 UhrOrt: Österreichisch-Amerikanischen Gesellschaft, Stallburggasse 2, 1010 Wien
  • Einladung zum Vortrag: Gefällige Bilder auf der Haut? Zur Rezeption pazifischer Tätowierungen im euroamerikanischen Raum
    17. Januar 2017Von Igor Eberhard (Universität Wien) Im Anschluss an den Vortrag gibt es gemütliches Beisammensein.Dies ist eine Kooperationsveranstaltung mit der AG Hautbilder. Tätowierungen boomen. Fast jeder Zehnte im deutschsprachigen Raum ist tätowiert. Dennoch werden Tätowierungen noch immer mit Klischees und Vorurteilen in Verbindung gebracht. Tätowierungen sind jedoch ein globales Phänomen, das sich durch die Menschheitsgeschichte zieht. Durch James Cook und andere Forschungsreisende kamen sie vermehrt ins öffentliche Bewusstsein in Europa. Besonders pazifische Tätowierungen üben seit dieser Zeit noch immer einen besonderen Reiz aus. Parallel zu der Revitalisierung von pazifischen Tätowierungen vor Ort, werden sie auch in Europa immer beliebter. Sie stehen damit… Weiterlesen »Einladung zum Vortrag: Gefällige Bilder auf der Haut? Zur Rezeption pazifischer Tätowierungen im euroamerikanischen Raum
  • **Rückblick auf unsere Weihnachtsfeier** & *Finissage unserer Fotoausstellung*
    12. Dezember 2016 Ein äußerst schönes Jubiläumsjahr geht zu Ende! Einige unserer Mitglieder und Interessenten haben sich daher am 06.12. im Inigo in Wien eingefunden, um nicht nur Weihnachten, sondern auch das Ende eines erfolgreichen Jahres innerhalb der OSPG zu feiern. Bei Punsch und gutem Essen, sowie einer wunderbaren Vorweihnachtsstimmung, wurde in einem kleinen zeremoniellen Rahmen auf die OSPG angestoßen und gespeist. Doch es gab an diesem Abend noch mehr zu feiern. Unsere Fotoausstellung und der damit zusammenhängende Wettbewerb kamen zu ihrem Ende und aus den über 70 Stimmabgaben konnten folgende drei Gewinner gekürt werden: “Blütenzauber” von Manuel Kinzer, “Großeltern” von Martin Zinggl”… Weiterlesen »**Rückblick auf unsere Weihnachtsfeier** & *Finissage unserer Fotoausstellung*
  • Fotoaustellung: OFA A´TU – Liebe und andere GestenFotos zwischenmenschlicher Beziehungenim Südpazifik
    1. Oktober 2016Rückschau auf die Vernissage der Fotoausstellung Anlässlich ihres 20. Jubiläumsjahres  veranstaltete die OSPG am 1. Oktober eine Vernissage der besonderen Art. Im Rahmen eins Fotowettbewerbes gelangten viele per Fotokamera festgehaltene Momente aus dem Südpazifik nach Wien. Das Thema der Ausstellung widmet sich verschiedenartigen Beziehungen, die im Südpazifik die Basis für ein weites Netzwerk an zwischenmenschlichen Interaktionen darstellen. Das Thema schien viele OSPG-Mitglieder und Ozeanien-Interessierte anzusprechen – wir konnten uns über zahlreiche Einreichungen freuen! Von den eingereichten Fotos wurde eine Auswahl von einer unabhängigen  Jury, bestehend aus Susanne Gamauf (Fotogalerie Wien) und Julia Grandegger (Happy Days Production) für die… Weiterlesen »Fotoaustellung: OFA A´TU – Liebe und andere GestenFotos zwischenmenschlicher Beziehungenim Südpazifik
  • Einladung zur Vernissage: Fotoausstellung „OFA A’TU – Liebe und andere Gesten“ 
    1. September 2016 In den letzten Wochen wurden zahlreiche Fotos im Rahmen unseres Fotowettbewerbs eingereicht, wir danken den Einreichenden! Viele von Euch/Ihnen sind selbst schon einmal in Ozeanien gewesen und haben schöne Erinnerungen an diese Weltgegend. Heuer möchten wir anlässlich unseres Jubiläums allen die Möglichkeit geben, fotographische Dokumente davon zu einer Ausstellung beizusteuern. „OFA A’TU – Liebe und andere Gesten“ heißt diese und soll einen Fokus auf zwischenmenschliche Beziehungen im Rahmen einer Fotoausstellung legen, an der sich OSPG-Mitglieder und auch andere Pazifik-Interessierte beteiligen können. Die Ausstellung widmet sich einer weit gefassten Definition von „Beziehungen“, die im Pazifik die Basis für ein weites Netzwerk an zwischenmenschlichen… Weiterlesen »Einladung zur Vernissage: Fotoausstellung „OFA A’TU – Liebe und andere Gesten“ 
  • Rückschau auf unser 20 Jahre Geburtstagsfest
    Es ist so weit – es gibt Fotos von unserem wunderbaren Geburtstagsfest! Tolle Einlagen, fantastisches Essen und kreative Gewinne haben den Abend geprägt. Wir waren bis auf den letzten Platz ausverkauft und möchten uns ganz herzlich bei unseren Mitgliedern und allen Ozeanien-Interessierten bedanken – es war eine einmalige Stimmung, ihr habt mit Eurer guten Laune trotz schlechtem Wetter die Sonne des Südpazifiks nach Wien gebracht! Vielen Dank an Malina Grubhofer für die Fotos und auch an alle unsere Sponsoren! Als nächstes Highlight gibt es unseren Fotowettbewerb – bis 31. August könnt ihr hier Eure besten Südpazifik Fotos einreichen!  
  • Geburtstagsfest „20 Jahre Österreichisch-Südpazifische Gesellschaft“
    12. Juli 2016 1996 – 2016 = 20 Jahre OSPG Die Österreichisch-Südpazifische Gesellschaft begeht 2016 ihr 20-jähriges Jubiläum! Wann: Am 12. Juli 2016 um 19:30Uhr, Einlass ab 19:00UhrWo: In der Bunkerei, Obere Augartenstraße 1a, 1020 Wien Wichtig: Das Fest findet bei jedem Wetter statt! Zum 20jährigen Jubiläum feiern wir gemeinsam ein Geburtstagsfest in der „Bunkerei“ im Wiener Augarten! Wir planen ein vielfältiges Programm verbunden mit einem köstlichen pazifisch inspirierten Essen,  stimmungsvoller Musik und Tanz und würden uns freuen, wenn viele Mitglieder, ehemalige Mitglieder, FreundInnen, KooperationspartnerInnen und neue Ozeanien-Interessierte mit uns feiern! Die Höhepunkte des Abends werden eine Hula-Tanzshow, ein „Pacific-BINGO“ mit vielen tollen pazifischen Preisen… Weiterlesen »Geburtstagsfest „20 Jahre Österreichisch-Südpazifische Gesellschaft“
  • Vorstellung OSPG Publikationen 2015 und Pläne für 2016 und Weihnachtsfeier
    Dienstag, 15. Dez. 2015 Beginn: 19.00 UhrOrt: Amerlinghaus, Seminarraum Erdgeschoss, Stiftgasse 8, 1070 Wien Wir möchten gemeinsam das Jahr 2015 Revue passieren lassen, die geplanten Veranstaltungen für das Jubiläumsjahr 2016 vorstellen und natürlich gemeinsam Weihnachten und Neujahr vorausfeiern.
  • Die pazifischen Small Island States und die Klimaverhandlungen
    Vortrag von Adam Pawloff, BA (BOKU Wien)
    Dienstag, 3. Nov. 2015 Beginn: 19.00 UhrOrt: Hörsaal A am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie/Universität Wien  Universitätsstr. 7/NIG – 4. Stock, 1010 Wien Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Small Islands States sind mittlerweile bekannt – steigender Meeresspiegel, Versauerung der Ozeane und drastische Wetterverschiebungen. Doch was für eine Position vertreten die Kleininselstaaten bei den Klimaverhandlungen und wie bringen sie diese gegenüber mächtigen Interessen durch? Wie laufen die Klimaverhandlungen überhaupt ab? Und welche mit dem Klimawandel verbundenen Themen wie etwa Fragen der Migration, gilt es für diese Gruppe von Staaten sonst noch zu verhandeln? Adam Pawloff hat Politikwissenschaft an der Universität… Weiterlesen »Die pazifischen Small Island States und die Klimaverhandlungen
    Vortrag von Adam Pawloff, BA (BOKU Wien)
  • Fiction as History – The Origins of the Malays of the Cocos-Keeling Islands
    Vortrag von John Mateer (Perth/Australien)
    Freitag, 9. Okt. 2015 Beginn: 17.00 UhrOrt: Hörsaal A am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie/Universität Wien Universitätsstr. 7/NIG – 4. Stock, 1010 Wien John Mateer will speak on his two-year project with the Malay people of the Cocos Islands and the Australian mainland. Initiated as a project with the Perth-based contemporary art organization Spaced, Mateer’s research uncovered the origins of the people in Malacca and elsewhere in Southeast Asia. John Mateer is a writer, curator and poet based in Perth. In Kooperation mit der Österreichisch-Australischen Gesellschaft
  • “Mensch im Mittelpunkt – das österreichische Engagement in Papua-Neuguinea”
    16. Juni 2015 Vortrag von Carsten Klink, dem Country Director für Entwicklungszusammenarbeit in Papua New Guinea von Horizont3000 Zeit: 19.00 UhrOrt: Übungsraum, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien, 4. Stock, Universitätsstrasse 7, 10010 Wien Mehr Infos dazu gibt es hier!
  • Gemütliches Beisammensein zum Semesterausklang
    Dienstag, 16. Juni 2015 Das schöne Wetter hat uns überzeugt – wir bleiben bei unserer usprünglich ausgewählten Örtlichkeit für den Abschluss”heurigen” – nämlich dem Wake_up! Dieses Lokal besitzt neben einer schönen Terrasse an der Neuen Donau einen Wakeboard-Lift und bietet also so die Möglichkeit ohne Meeresbrandung zu surfen. Ein wenig Hawai’ifeeling ist hoffentlich bei schönem Wetter garantiert  und “näher” können wir dem Pazifikstrand in Wien derzeit wohl nicht kommen 🙂Ort: Wake_up, Am Wehr 1, Neue Donau, 1220 Wien Das Lokal ist gut erreichbar von der U2 – Station Donaustadtbrücke aus – man kann auf beiden Seiten hinuntergehen – etwas kürzer… Weiterlesen »Gemütliches Beisammensein zum Semesterausklang
  • Führung durch die Ausstellung „Aboriginal Art“ im Essl Museum
    Mittwoch, 20. Mai 2015 Beginn: 18.30 UhrOrt: Essl Museum – Eingangsbereich; An der Donau-Au1, 3400 Klosterneuburg (öffentlich erreichbar mit Schnellbahn S 40 aus Heiligenstadt bis „Klosterneuburg – Weidling“ und danach ca. 10 Min. Fußmarsch, Bus 239 ab Heiligenstadt bis „Klosterneuburg – Leopoldsbrücke/Essl Museum) Der Eintritt ist am Mittwochabend generell frei, die Führung wird von der OSPG bezahlt. Es ist keine Anmeldung erforderlich, aber bitte pünktlich zum Treffpunkt kommen. Im Anschluss an die Führung gemütliches Beisammensein im Museumscafé am Dach.
  • “Mensch im Mittelpunkt – das österreichische Engagement in Papua-Neuguinea” Vortrag von Carsten Klink, dem Country Director für Entwicklungszusammenarbeit in Papua New Guinea von Horizont3000
    5. Mai 2015Zeit: 19.00 UhrOrt: Übungsraum, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien, 4. Stock, Universitätsstrasse 7, 10010 Wien Außerhalb von Papua-Neuguinea herrscht ein eher einseitiges Bild (Stichworte: Steinzeit, Kannibalismus und „failed state“) dieses südpazifischen Staates vor, das mit der sich schnell ändernden Realität nur noch zum Teil zusammen passt. Auf der einen Seite lebt die Generation der Menschen, die den „first contact“ miterlebt hat, in manchen Regionen noch. Vielerorts ist der Staat kaum mit öffentlichen Angeboten präsent und das Leben folgt traditionellen Mustern. Zum anderen verändern die Folgen zahlreicher neuer und alter Bergbauprojekte, Mobilfunk und ein rasch expandierendes… Weiterlesen »“Mensch im Mittelpunkt – das österreichische Engagement in Papua-Neuguinea” Vortrag von Carsten Klink, dem Country Director für Entwicklungszusammenarbeit in Papua New Guinea von Horizont3000
  • Vortrag „Die Schlacht bei Gallipoli und der ANZAC-Day “ Mag. Dr. Christoph Hatschek, Heeresgeschichtliches Museum Wien, Mag.a Margit Wolfsberger, Universität Wien
    Dienstag, 21. April 2015 Beginn: 19.00 UhrOrt: Hörsaal A, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie/Universität Wien Universitätsstraße 7/NIG – 4. Stock, Stiege 1, 1010 Wien 1915/1916 fand während des Ersten Weltkrieges auf der Halbinsel Gallipoli/Türkei eine opferreiche Schlacht zwischen türkischen und Entente-Truppen statt, bei der es schlussendlich ungefähr 100.000 Tote und 250.000 Verwundete gab. Darunter befanden sich auch australische und neuseeländische Soldaten, die ebenso wie Soldaten aus Tonga als Teil der britischen Truppen kämpften. Die hohe Zahl an Verlusten führte in diesen Staaten zur Einführung eines gemeinsamen Gedenktages – dem 25. April, jenem Tag an dem diese Truppenteile auf Gallipoli landeten.… Weiterlesen »Vortrag „Die Schlacht bei Gallipoli und der ANZAC-Day “ Mag. Dr. Christoph Hatschek, Heeresgeschichtliches Museum Wien, Mag.a Margit Wolfsberger, Universität Wien
  • 19. Ordentliche Generalversammlung der OSPG
    Dienstag, 24. März 2015 Beginn: 18.15 Uhr (offiziell, real: 18.30 Uhr)Ort: Seminarraum A am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie/Universität Wien, Universitätsstraße 7/NIG – 4. Stock, Stiege 1, 1010 Wien Tagesordnung der Generalversammlung:1.      Eröffnung und Begrüßung2.      Feststellung der Beschlussfähigkeit3.      Beschlüsse zur Tagesordnung4.      Bericht der Präsidentin über Aktivitäten des abgelaufenen Jahres5.      Bericht der Kassierin6.      Bericht des Vereinsprüfers7.      Diskussion der Berichte8.      Entgegennahme und Genehmigung des Rechnungsberichtes sowie Antrag des Rechnungsprüfers auf Entlastung des Vorstandes9.      Anträge an die Generalversammlung10.   Wahl des Vorstandes, Annahme der Wahl und Bekanntgabe der Funktionsaufteilung im Vorstand11.   Allfälliges Danach (ca. 20.15 Uhr): Gemütliches Beisammensein im Café Rathaus in der Landesgerichtsstraße 5, 1010… Weiterlesen »19. Ordentliche Generalversammlung der OSPG
  • Vortrag “Fidschi-InsulanerInnen in der Diaspora – Eine Ethnographie zu Migrantengruppen in Tokyo und London”
    20. Jän. 2015von Dr. Dominik Schieder von Dr. Dominik Schieder Beginn: 19.00 UhrOrt: Hörsaal A am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie/Universität WienUniversitätsstr. 7/NIG – 4. Stock, Stiege 3, 1010 Wien Der Vortrag will einen Einblick in eine Vergleichsstudie zu sozialen Netzwerken und inter-ethnischen Beziehungen von Fidschi-Insulanern in Japan und England geben. Im Fokus stehen unterschiedliche Migrantengruppen an deren Beispiel diasporische Gemeinschaftsformen dargestellt werden sollen. Migration von Fidschi nach Japan ist ein rezentes Phänomen. Im Gegensatz dazu besteht die fidschianische Diaspora in England aus drei Generationen. In Japan spielt Ethnizität nur eine untergeordnete Rolle in der Formierung sozialer Netzwerke. In England… Weiterlesen »Vortrag “Fidschi-InsulanerInnen in der Diaspora – Eine Ethnographie zu Migrantengruppen in Tokyo und London”
  • Vortrag “Lösungsansätze zur Milderung von wasserwirtschaflich-bedingten Problemen anhand zweier Fallstudien auf den Salomonen”von Delia-Ileana Brad BA, Universität für Bodenkultur Wien
    Dienstag, 16. Dez. 2014 Beginn: 19.00 UhrOrt: Amerlinghaus, Seminarraum Erdgeschoss, Stiftgasse 8, 1070 Wien Durch die stetig wachsende Bevölkerung  und den auftretenden klimatischen Veränderungen wird es immer wichtiger die Böden nachhaltig zu bewirtschaften, um eine Nahrungssicherung zu schaffen. Nur eine nachhaltige Lebensmittelproduktion wird in der Zukunft die Nachfrage decken können. In vielen Ländern dieser Welt werden Bodenbearbeitungsmaßnahmen zur Gänze ignoriert. Die Erträge werden geringer und die immer häufiger auftretenden Wetterkatastrophen führen zur Zerstörung der Ernten. Der globale Klimawandel dürfte sich auf die Nahrungsmittelproduktion insofern auswirken, als die Niederschlagsperioden sowie Verteilung und Ausmaß der Unwetter sich ändern werden und auch die… Weiterlesen »Vortrag “Lösungsansätze zur Milderung von wasserwirtschaflich-bedingten Problemen anhand zweier Fallstudien auf den Salomonen”von Delia-Ileana Brad BA, Universität für Bodenkultur Wien
  • Gedenkveranstaltung: In Memoriam Willi Rossi:
    Vortrag Dr. Hermann Mückler zur Arbeit von Willi Rossi
    Diavortrag Roman Rossi über die Zeit in PNG und zur Sammlung Rossi
    Ulla Sieland zur aktuellen Situation in Papua Neuguinea
    Mittwoch, 19. Nov. 2014 Kooperationsveranstaltung mit der Österreich Papua Neuguinea Gesellschaft Beginn: 19.00 UhrOrt: Hörsaal C am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie/Universität WienUniversitätsstr. 7/NIG – 4. Stock, Stiege 3, 1010 Wien Im Oktober 2013 verstarb plötzlich und unerwartet Willi Rossi, der Begründer der Österreich Papua Neuguinea Gesellschaft. Aus diesem Anlass lädt die OEPNG zu einer Gedenkveranstaltung. Willi Rossi war als Entwicklungshelfer in Papua Neuguinea tätig und publizierte das Buch „Todeszauber im Klassenzimmer“. Dr. Hermann Mückler wird über die Arbeit Willi Rossis aus ethnografischer Sicht berichten. Roman Rossi, ein Sohn des Verstorbenen, präsentiert in einem kurzen Bildervortrag die Rolle von Willi… Weiterlesen »Gedenkveranstaltung: In Memoriam Willi Rossi:
    Vortrag Dr. Hermann Mückler zur Arbeit von Willi Rossi
    Diavortrag Roman Rossi über die Zeit in PNG und zur Sammlung Rossi
    Ulla Sieland zur aktuellen Situation in Papua Neuguinea
  • Gemütliches Beisammensein
    21. Oktober 2014Beginn: 19.00 UhrOrt: Café Rathaus, Landesgerichtsstraße 5, 1080 Wien Wir möchten das Semester mit einem Treffen beginnen, wo neben den Abenteuern des Sommers auch Ideen für unser 20-Jahr-Jubiläum (2016) im informellen Gespräch ausgetauscht werden können.
  • Abschlusstreffen der OSPG in einem Sommerlokal – Ort wird noch bekannt gegeben
    Dienstag, 24. Juni 2014Beginn: 19.00 Uhr Da sich das Erscheinen des Buches “Surfing Hawai’i – ein Bestandteil traditioneller hawai’ianischer Kultur” nochmals verzögert hat, möchten wir mit dem Vortrag dazu von Mag.a Tamara Gabriel auch warten, bis wir das Buch in den Händen halten können und daher beschliessen wir das diesjährige Sommersemester mit einem gemütlichen Zusammentreffen in einem schönen Gastgarten. Den Ort werden wir hier bzw. mittels Aussendung beizeiten bekannt geben.
  • Vortrag Anastasia Sai (Divine World University in Madang/Papua Neuguinea)
    Montag, 16. Juni 2014 13.15 bis 14.45 Uhr Ort: Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien, Hörsaal A, 4.Stock, Universitätsstrasse 7, 1010 Der Vortrag von Anastasia Sai  zu Genderfragen in Papua Neuguinea findet im Rahmen der Vorlesung “Politische Systeme im asiatisch-pazifischen Raum – Traditionelle Strukturen in einer globalisierten Welt” von Dr. Mückler statt. Für Interessierte ist allerdings der Besuch möglich, es gibt genügend Platz im Hörsaal.
  • Symposium und Stephen Wurm Lecture
    Donnerstag, 5. Juni 2014 Beginn: 14.00 Uhr Das diesjährige Symposium der Australischen Botschaft und die Stephen Wurm Lecture finden in der Australischen Botschaft statt. Genauere Informationen sowie Programmverlauf gibt es hier zum Herunterladen: 5 June 2014 Seminar Invitation_Program – Languages, Literatures and the Australia-Europe connection
  • Programme Juni 2014
    1. Juni 2014 Auch im Juni tut sich erfreulicherweise wieder einiges zu Ozeanien in Österreich. Am 4. und 5. Juni 2014 gibt es zwei Veranstaltung zu Australien – das Symposium und die Stephen Wurm Lecture am 5. Juni 2014 in der Australischen Botschaft ist eine Co-Veranstaltung der OSPG, das Gespräch am 4. Juni 2014 mit der australischen Schriftstellerin Anita Heiss, deren Vater aus Österreich stammte, ein Tipp zur Region. Genauere Informationen sind auf der Programmseite herunterzuladen. In der Woche darauf findet eine von Horizont3000 organisierte Fachtagung zu “Educational Institutions for Development – down to earth and close to the people” statt, an der auch eine Vortragende aus… Weiterlesen »Programme Juni 2014
  • Gespräch über “Jahrzehnte der Forschungen zur Musik Ozeaniens, vor allem zu Neubritannien/Papua Neuguinea – unterstützt von Filip Lamasisi”Prof. Dr. Gerald Florian Messner, Sydney/Australien und Österreich
    Dienstag, 20. Mai 2014 Prof. Dr. Gerald Florian Messner wird über seine Forschungen zur Musik Ozeaniens im Besonderen im Bismarck-Archipel sprechen. Er wurde dabei vom vor fünf Jahren verstorbenen Filip Lamasisi begleitet und möchte mit seinem informell gehaltenen Forschungsbericht auch an seinen Freund und Kollegen erinnern. Auch wir möchten die Veranstaltung als eine Form der Erinnerung an unser Mitglied Filip Lamasisi sehen und danken Florian Messner für seine spontane Bereitschaft zum Vortrag. Wir freuen uns auch, dass sich bei diesem Termin thematisch als hervorragend passende Ergänzung die Österreich-Papua Neuguinea Gesellschaft den OSPG-Mitgliedern und allen interessierten BesucherInnen präsentieren wird. Beginn: 19.00… Weiterlesen »Gespräch über “Jahrzehnte der Forschungen zur Musik Ozeaniens, vor allem zu Neubritannien/Papua Neuguinea – unterstützt von Filip Lamasisi”Prof. Dr. Gerald Florian Messner, Sydney/Australien und Österreich
  • Absage! Vortrag: “Landgrabbing and Women in Papua New Guinea”Tamara Kruzang Mandengat, NGO Bismarck Ramu Group,Papua New Guinea
    Dienstag, 13. Mai 2014
  • Vortrag: Hawai’i – genetically modified? Transnationale Konzerne, Gentechnik und TaroMag. Gawan Maringer, Universität Wien
    Dienstag, 29. April 2014 Beginn: 19.00 UhrOrt: Hörsaal C am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie/Universität WienUniversitätsstr. 7/NIG – 4. Stock, Stiege 3, 1010 Wien Hawai’i ist vor allem als tropisches „Urlaubsparadies“ bekannt, polynesische Stereotype werden touristisch vermarktet. Weitaus weniger bekannt sind allerdings die dominante Rolle und der negative Einfluss der Gentechnik-Industrie, insbesondere transnationaler Konzerne wie Monsanto. Wie dies mit der traditionellen Rolle des Taros – dem hawai’ianischen „Kalo“ – bis hin zur hawai’ianischen Souveränitätsbewegung zusammenhängt, wird im Vortrag dargestellt. Gawan Maringer studierte Kultur- und Sozialanthropologie und Publizistik an der Universität Wien. Seit 1999 war und ist er in mehreren NGOs,… Weiterlesen »Vortrag: Hawai’i – genetically modified? Transnationale Konzerne, Gentechnik und TaroMag. Gawan Maringer, Universität Wien
  • Programme April 2014
    1. April 2014 Nachdem Ihr/Sie alle hoffentlich erholsame und angenehme Osterfeiertage verbracht habt/haben, möchten wir über Ozeanien-relevante Veranstaltungen in den nächsten Tagen und Wochen informieren: Bereits diesen Freitag, am 25.4. findet das Gedenken an die Opfer aller Kriege an denen Australien und Neuseeland je beteiligt waren, in Form des ANZAC Days (Autralian and New Zealand Army Corps) statt. Erstmals (vermutlich seit Abzug der alliierten Truppen aus Österreich) wird es eine Morgenzeremonie (ab 5.45 Uhr) zu diesem für Neuseeland und Australien sehr bedeutenden Gedenktages am Karlsplatz geben – mehr Informationen dazu sind in der Beilage Anzac 2014 zu finden. Die nächste Veranstaltung der OSPG selbst findet am kommenden Dienstag, 29. April,… Weiterlesen »Programme April 2014
  • 18. Ordentliche Generalversammlung der OSPG
    Dienstag, 4. März 2014 Beginn: 18.00 UhrOrt: Übungsraum am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie/Universität WienUniversitätsstr. 7/NIG – 4. Stock, Stiege 1, 1010 Wien OSPG Einladung zur 18 Generalversammlung 2014 (PDF) Im Anschluss an die Generalversammlung findet ein Gemütliches Beisammensein im Lokal „mittendrin“ in der VinziRast, Währingerstraße 19, 1090 Wien statt. Interessierte können auch hier gerne ab ca. 20.00 Uhr dazu stoßen.
  • „Hawai’i: ein Bestandteil traditioneller hawaiischer Kultur“
    Dienstag, 14. Jän. 2014 Buchpräsentation und Vortrag von Mag.a Tamara Gabriel (Universität Wien) Beginn: 19.00 UhrOrt: Hörsaal A am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie/Universität WienUniversitätsstr. 7/NIG – 4. Stock, Stiege 1, 1010 Wien  Ziel dieser Publikation ist es, die historischen und ethnologischen Aspekte des Wellenreitens mit allen seinen Erscheinungsformen, seiner Entstehungsgeschichte, den Einflüssen durch die Mission und die moderne Wiedergeburt des Sports zu erfassen. Des Weiteren versucht diese Arbeit die kulturelle, religiöse und sportliche Verbindung dieser hawaiischen Volkssportart zu beschreiben und damit einen wissenschaftlichen Beitrag für die Aufarbeitung und das Verständnis eines ursprünglichen hawaiischen Kulturguts zu liefern. Mag.a Tamara Gabriel… Weiterlesen »„Hawai’i: ein Bestandteil traditioneller hawaiischer Kultur“
  • „Materielle Kultur, die traditionelle Architektur Ozeaniens in 3D“
    Dienstag, 17. Dez. 2013 Vortrag von Dr. Günter Zöhrer (Universität Wien), im Anschluss: Weihnachtsfeier Beginn: 19.00 UhrOrt: Seminarraum A (barrierefrei zugänglich im Erdgeschoß), Amerlinghaus,Stiftgasse 8, 1070 Wien Das interdisziplinäre Dissertationsthema behandelt einen Bereich der Materiellen Kultur, der in der Geschichte der Erforschung Ozeaniens noch fehlte: die im Kontext zueinander durchgeführte Analyse und Auswertung sowie der Vergleich der indigenen Architektur Ozeaniens. Als visuell unterstützende Methode wurden die Techniken des 3D-Laserscannings sowie der 3D-Modellierung und 3D-Visualisierung angewandt um dem Betrachter die konstruktiven und symbolischen Aspekte leichter verständlich zu machen. Der nach der Auswertung und Modellierung der Daten angewandte Vergleich der einzelnen Architekturtraditionen… Weiterlesen »„Materielle Kultur, die traditionelle Architektur Ozeaniens in 3D“
  • „Fidschi-Tag: Arbeiten bei der NGO Friend in Lautoka/Fidschi“
    Dienstag, 19. Nov. 2013 Vortrag mit Fotos und Kurzvideos von Mag. Frank Hagen und Gerda Kolb Ozeanienbücherflohmarkt, Infostand und Kava-Kostproben Beginn: 19.00 UhrOrt: Hörsaal A am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie/Universität WienUniversitätsstr. 7/NIG – 4. Stock, Stiege 1, 1010 Wien Gerda Kolb und Frank Hagen haben mit ihren beiden Kleinkindern auf Vermittlung der OSPG von Februar bis Juli 2013 in Fidschi gelebt und bei der NGO FRIEND mitgearbeitet. Für FRIEND hat die OSPG bereits einmal Spenden gesammelt, um das Gesundheitsprojekt zur rechtzeitigen Feststellung von Diabetes und Bluthochdruck durch Gratistests in ländlichen Regionen zu unterstützen. Die beiden Vortragenden werden über die… Weiterlesen »„Fidschi-Tag: Arbeiten bei der NGO Friend in Lautoka/Fidschi“
  • „Novara 2013 – Klimawandel im Pazifik“ Buchpräsentation und „Naturschutzarbeit im Pazifik – Erhalt der Biologischen Vielfalt und nachhaltige Nutzung von natürlichen Ressourcen auf überregionaler und lokaler Ebene“ Vortrag von Mag. Georg Scattolin/WWF Österreich
    Dienstag, 15. Okt. 2013 Beginn: 19.00 UhrOrt: Hörsaal A am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie/Universität WienUniversitätsstr. 7/NIG – 4. Stock, Stiege 1, 1010 Wien Naturschutz in Melanesien ist nur mit einer starken Einbindung der betroffenen Bevölkerung erfolgreich zu realisieren. In diesem kulturell wie biologisch wohl diversestem Gebiet der Erde treffen traditionelle Landnutzungen und Regierungsformen mit den Herausforderungen und den Strukturen der modernen Welt zusammen. Daraus ergibt sich die in diesem Beitrag zu diskutierende Frage wie man die Bewahrung der natürlichen Ressourcen, die in pazifischen Staaten noch reichlich vorhanden sind in einer immer schneller werdenden Spirale von Übernutzung und Bedarfssteigerung bewerkstelligen… Weiterlesen »„Novara 2013 – Klimawandel im Pazifik“ Buchpräsentation und „Naturschutzarbeit im Pazifik – Erhalt der Biologischen Vielfalt und nachhaltige Nutzung von natürlichen Ressourcen auf überregionaler und lokaler Ebene“ Vortrag von Mag. Georg Scattolin/WWF Österreich
  • Sonstige Publikationen
    Neben den Publikationen der OSPG verbreiten wir auf Anfrage auch gerne regionalspezifische Publikationen von KollegInnen und kooperierenden Institutionen. Die derzeit erhältlichen Bestände sind hier zu finden. Bei Interesse bitte ein Mail an uns senden und wir senden die Publikation mit Rechnung zuzüglich Portokosten zur Überweisung zu. Titel                                                                                              Preis € Johann Stockinger (Hg.) Narative of the Circumnavigation of the Globeby the Austrian Frigate Novara CDUndertaken in the years 1857, 1858 & 1859 Digital Book Edition, Wien, Graz, 2001                                                    10,00 Thorolf Lipp Gol, das Turmspringen auf der Insel Pentecost ISBN 978-3-8258-1452-6LIT, 2008 20,00 Hermann Mückler Einführung in die Ethnologie Ozeaniens ISBN-10: 978-3-7089-0392-7;… Weiterlesen »Sonstige Publikationen
  • Kiribati, Politischer und ökonomischer Wandel 1892-1916
    Harald Werber Als zweiter Band der von H. Mückler, C. Kaufmann und T. Bargatzky herausgegebenen Ozeanien-Buchreihe  ist nun das Buch “Kiribati, Politischer und ökonomischer Wandel während der Protektoratszeit 1892-1916” erschienen. Der Autor Harald Werber ist Historiker aus Salzburg und hat jahrelange intensive Feldforschung und Erhebungen vor Ort im Pazifik, insbesondere in Mikronesien gemacht und war zuletzt als Senior Lecturer an der University of the South Pacific in Suva, Fiji, tätig. Als ausgewiesener Kenner der Region beleuchtet er in seinem Buch profund ein bisher kaum behandeltes Thema, nämlich die durch britische koloniale Einflußnahme verursachten Kulturwandel-Situationen auf den dicht besiedelten Gilbert Islands,… Weiterlesen »Kiribati, Politischer und ökonomischer Wandel 1892-1916
  • Österreicher in der Südsee. Forscher, Reisende, Auswanderer
    Hermann Mückler (Hg.) Wien: LIT-Verlag, 2012 Reihe Austria: Forschung und Wissenschaft 328 pp., ISBN 978-364-50390-9; € 29,90 Vielfältig sind die Bezüge von Österreichern in die Pazifische Inselwelt – jene Region, die allgemein als “Südsee” bezeichnet wird. Diesen Personen widmet sich der Band in einer Gesamtschau, skizziert ihre Biographien und Leistungen. Der Bogen spannt sich von der unfreiwilligen Weltreise des Adeligen Christoph Carl Fernberger über Ida Pfeiffers, Anatol von Hügels und Anna Karlins Reisen, bis zu den forschungsgeleiteten Aufenthalten von Ferdinand Hochstetter, Andreas Reischek und Hugo Bernatzik. Emigration und Mission werden anhand von Einzelschicksalen ebenso thematisiert wie die Forschungsexpedition der “SMS Novara”… Weiterlesen »Österreicher in der Südsee. Forscher, Reisende, Auswanderer
  • Kolonialismus in Ozeanien
    Hermann Mückler (Band 3 der Kulturgeschichte Ozeaniens) Der Band beschäftigt sich mit der systematischen Erschließung und Kolonisierung Ozeaniens vom ausgehenden 18. bis ins 20. Jahrhundert. Die Kolonisierung folgte auf die Phase der Entdeckungsgeschichte. Walfänger, Händler und erste Siedler waren die Wegbereiter für spätere koloniale Landnahme und es kam bald zu einem Wettrennen der europäischen Mächte und der US-Amerikaner um die strategische Positionierung und die Sicherung der Ressourcen. Die massive europäisch-amerikanische Einflussnahme in Ozeanien brachte dramatische Veränderungen für die indigenen Gesellschaften mit sich – durch die Vermittlung neuer Wertmaßstäbe sowie ihre schrittweise Einbindung in die Geldökonomie und die flächendeckend organisierte Ausbeutung… Weiterlesen »Kolonialismus in Ozeanien
  • Mission in Ozeanien
    Hermann Mückler (Band 2 der Kulturgeschichte Ozeaniens) Die protestantische und katholische Missionierung Ozeaniens zählt zu den spannendsten, aber auch kontroversen Kapiteln der westlich-überseeischen Begegnung. Sie prägte die pazifische Inselwelt nachhaltig und wirkt bis heute in viele Gesellschaftsbereiche entscheidend hinein. Der Band gibt einen detaillierten Überblick über die Anfänge der Mission und die schrittweise Erschließung der Region und thematisiert anhand von Beispielen die Schwierigkeiten, Konfrontationen und Wechselbeziehungen zwischen kolonialen Interessenvertretern, indigenen Bevölkerungen, Ethnologen und der Mission. Ein lexikalischer Teil mit über 800 Kurzbiographien der wichtigsten Missionare, Missionsbrüder und -schwestern ergänzt den Band und gibt lebendigen Einblick in deren Missionstätigkeit. Wien: facultas.wuv,… Weiterlesen »Mission in Ozeanien
  • Ozeanien 18. bis 20. Jahrhundert Geschichte und Gesellschaft
    Hermann Mückler, Norbert Ortmayr, Harald Werber (Hg.) Band 17, Edition Weltregionen Wien: Promedia, 2009 304 pp., ISBN-10: 978-3-85371-282-5; ISBN-13: 978-3853712825,  € 24,90 Ozeanien mit den drei Großregionen Melanesien, Mikronesien und Polynesien ist spätestens seit der Klimadebatte in den Mittelpunkt der allgemeinen Aufmerksamkeit gerückt. Die Autoren dieses Bandes versuchen, die spezielle historische Entwicklung, eine späte, aber intensive Kolonisierung durch europäische Mächte sowie die Phase der schrittweisen Entkolonisierung und die Entwicklung der unabhängigen Staaten seither anhand der Skizzierung innerer und äußerer Einflüsse und der Darstellung spezifischer Fallbeispiele zu dokumentieren. Für Bestellungen siehe “Ozeanien 18. bis 20. Jahrhundert” bei Promedia Rezension: “Anthropos”
  • Einführung in die Ethnologie Ozeaniens
    Hermann Mückler (Band 1 der Kulturgeschichte Ozeaniens) Die Kulturregion Ozeanien ist aufgrund der ethnischen, kulturellen und sprachlichen Vielfalt ihrer Bewohner weltweit einzigartig und stellt wegen ihrer Ausmaße und geographischen Extreme eine Region der Superlative dar. Die indigenen Bevölkerungen dieser Inselwelt mussten in Prozessen der Akkulturation und Transkulturation in den vergangenen zweihundert Jahren ihren Bezug zu Status, Tradition, Alltag und Berufsleben unaufhörlich neu definieren. Diesen Kulturwandel wie auch die politischen Entwicklungen der einzelnen Staaten veranschaulicht der Autor exemplarisch anhand der Darstellung von lokalen sozialen Strukturen, Kulten und Ritualen, religiösen Vorstellungen, Aspekten der materiellen Kultur, Weltbild und Wertvorstellungen. Viele Illustrationen, eine umfangreiche… Weiterlesen »Einführung in die Ethnologie Ozeaniens
  • Das architektonische Erbe Samoas
    Erich Lehner, Hermann Mückler & Ulrike Herbig (Hg.) Wien: Neuer Wissenschaftlicher Verlag, 2007 478 pp., hardcover, ISBN-10: 3-7083-0391-1; ISBN-13: 978-3-7083-0391-8, € 48,80 Die Vielfalt kultureller Prägungen ist weltweit im Aussterben begriffen. Wesentlichen Anteil daran trägt das immer weiter um sich greifende Verdrängen indigener Bautraditionen durch uniforme Bautypen des „internationalen Stils“ europäisch-amerikanischer Prägung, die in ihrer Herstellung kostengünstiger sind als traditionelle Bauten, welche einen hohen Aufwand an handwerklicher Arbeit erfordern. Das architektonische Erbe Samoas wurde als Pilotprojekt interdisziplinärer Untersuchungen indigener Architekturtraditionen gestartet, durchgeführt von Lehrenden und Studierenden der Fachrichtungen Architektur, Ethnologie und Vermessungstechnik. Dabei wurde die Situation der indigenen Bautraditionen Samoas… Weiterlesen »Das architektonische Erbe Samoas